Managementsysteme / Qualitätssicherung
 
       
   
Warum?
  • Zur Verwirklichung der Qualitätspolitik und der Unternehmensziele
  • Zur Verbesserung der Qualität der Leistungen
  • Zur Zufriedenheit der Kunden und der Mitarbeiter
  • Zur Transparenz und Klarheit der innerbetrieblichen Abläufe
  • Zur Fehlervermeidung statt Fehlerkorrektur
  • Zur Zeit- und Kostenersparnis

Für wen?

  • Unternehmen, die ihre Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit auf dem nationalen und internationalen Markt behaupten wollen.
  • Unternehmen, die gesetzliche oder sonstige Auflagen zu erfüllen haben

Wie?

  • Projektgespräch zur Klärung von Detailfragen
  • Angebotserstellung / Vertragsabschluss
  • Voraudit zur Beurteilung des Systems, inkl. Bericht
  • Prüfung Ihrer System-Dokumentation, inkl. Bericht
  • Begutachtung Ihres Unternehmens, inkl. Bericht

 

 
   
Unsere Leistungen
 
       
   

 

  • Beratung gängiger Managementsysteme
  • Durchführung von Einzel- und Gruppenberatungen
  • Moderation von Workshops
  • Erarbeitung und Umsetzung individueller Konzepte, auch für Ihre Subunternehmer
  • Stellung des externen Qualitäts- und Umweltmanagementsystem-Beauftragten
  • Erarbeitung von Korrekturmaßnahmen
  • Schulung der Mitarbeiter und Qualitätsbeauftragten
  • Vermittlung geeigneter Zertifizierungsdienste
 
    Normen  
       
   
Um die grundlegenden Anforderungen der abstrakten ISO 9000-Familie inhaltlich zu präzisieren und Interpretationshilfen zu leisten, wurden von Normenausschüssen und Verbänden branchenspezifische Lösungen entwickelt.
Verzahnungen mit den gängigen ISO-Normen (DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 14001) sind ohne weiteres möglich.

 
    Das Qualitätssiegel des BGL    
   
Der BGL (Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung e.V. / Frankfurt Main) hat für Mitgliederbetriebe eine "eigene Norm" mit Mindeststandards herausgegeben. Diese eigene Norm, dass
  • Qualitätssiegel für Güterkraftverkehr und Logistik (kurz: BGL-Qualitätssiegel)

umfasst neben typischen Kriterien für Qualität und Umweltschutz auch weitgehende Schnittstellen zu den bekannten ISO-Normen. Wer also das BGL-Qualitätssiegel umsetzt,
erhält automatisch die Grundlagen der DIN EN ISO 9001-Zertifizierung.

 
    "Normen" der Automobilhersteller    
   
Darüber hinaus haben verschiedene Branchen eigene Standards gesetzt. Die Automobilindustie setzt mit den
  • VDA-Richtlinien (Verband Deutscher Automobilhersteller)
  • QS 9000 (The Big Three: Chrysler, Ford, Gerneral Motors)
  • Q1, CQRS etc. (Ford)

ihre eigenen Standards.

 
    Beurteilungen der chemischen Industien    
   

Die chemische Industrien und Petroindustrien haben z. B. mit

  • SQAS (Safty Quality Assesment System, Bewertungskatalog der CEFIC)
  • SCC (Sicherheits Comitee Contractoren, Beurteilungssystem der Petroindustrie)

eigene Systeme erstellt.

 
    Die Normenausschüsse    
   


Von der DIN sowie der CEN wurden spezielle Ergänzungen (in Form von selbständigen Normen) für Qualitätsmanagement-Systeme entwickelt. Diese sind z. B. für den Straßengüterverkehr die

  • DIN EN 12798 (Gefahrguttransporte)
  • DIN EN 12507 (Lagerhaltung sowie für die Verteilerindustrie)
  • DIN EN 12522 (Umzugsverkehr für Privatpersonen).

 

 
  Haben Sie noch Fragen? Wenden Sie sich direkt an Ihren Ansprechpartner:  
 
Werner Höwel 0251/6061 - 130
 
   

 

 


[Top] [Home] [Leistungen] [Maut] [Versicherung] [Standorte] [Aktuelles] [Downloads]